Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Impressum

Anbieter dieser Website ist:

Schädler Forster Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Liebigstr. 10 b
D-80538 München

eingetragen in das Handelsregister des

Amtsgerichts München, PR2043

Angaben gemäß § 5 TMG:

Schädler Forster Rechtsanwälte Part. mbB
Liebigstr. 10 b
D-80538 München

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 89 / 85 63 407- 0
Telefax: +49 (0) 89 / 85 63 407-11
E-Mail: info@schaedler-forster.de

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE noch nicht bekannt

Aufsichtsbehörden:

Rechtsanwalt Urban Schädler und

Rechtsanwalt Stefan Forster

sind in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und gehören der

Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München,
Im Tal 33,
80331 München

an.

Berufsbezeichnung:

Rechtsanwalt

Berufsrechtliche Regelungen:

Für Rechtsanwälte gelten die nachfolgenden maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen:
BRAO – Bundesrechtsanwaltsordnung
BORA – Berufsordnung für Rechtsanwälte
FAO – Fachanwaltsordnung
RVG – Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
CCBE – Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union
GWG – Berufsrechtliche Ergänzungen zum Geldwäschebekämpfungsgesetz
EuRAG – Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland

Die vorgenannten Regelungen sind unter www.brak.de einzusehen

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein solcher Interessenkonflikt vorliegt.

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung:

Name und Sitz des Versicherers:
Allianz Deutschland AG, Königinstr. 28, 80802 München
Geltungsraum der Versicherung:
Bundesrepublik Deutschland

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Rechtsanwalt Urban Schädler und

Rechtsanwalt Stefan Forster

Liebigstr. 10 b
80538 München

Außergerichtliche Streitschlichtung:

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München (§ 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer. Im Internet zu finden unter www.rak-muenchen.de bzw. www.brak.de.

Haftung, Verantwortlicher, Streitschlichtung

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Verantwortlicher für diese Seite sind die Rechtsanwälte Urban Schädler und Stefan Forster, die unter der oben genannten Kontaktadresse erreichbar sind.

Für Verträge, die über eine Webseite oder auf anderem elektronischen Weg angeboten wurden und der Verbraucher diese Dienstleistungen auf dieser Webeseite oder auf anderem elektronischen Wege bestellt hat, ist dem Verbraucher ein Online – Schlichtungsverfahren zugänglich zu machen. Die Plattform zur Online – Schlichtung ist unter folgendem Link zu finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Rechtsanwalt Urban Schädler und Rechtsanwalt Stefan Forster sind grundsätzlich nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Aktuelles

In den Tagen vor dem Bekanntwerden des milliardenschweren Bilanzbetruges samt Insolvenz bei der Wirecard AG erfreuten sich die Aktien noch großer...

weiterlesen

Obwohl die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) die Kontrolle bei der nicht von der Insolvenz betroffenen insolventen Wirecard-Bank AG...

weiterlesen

Wir informieren Sie hier über das Insolvenzverfahren, Ihre Schadensersatzansprüche, Verjährungsfragen, eine mögliche Klage und andere, kostenschonende...

weiterlesen

München, 22.06.2020: Der Wirecard - Skandal erreicht seinen vorläufigen Höhepunkt, nachdem 1,9 Milliarden Eur an Treuhandvermögen auf den Philippinen...

weiterlesen

Was bisher schon in besonderen Konstellationen möglich war, wird nun zur Regel. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass die in Deutschland bei...

weiterlesen

Die Entscheidung des EuGH zum Widerrruf von Immobiiliendarlehen wirkt sich auch unmittelbar auf viele KfZ-Darlehen aus. Verbraucher können durch den...

weiterlesen

Großer Sieg beim Europäischen Gerichtshof: Millionen Verbraucher haben nun die Chance sich hoher Zinsen zu entledigen. Widerrufbar sind fast alle...

weiterlesen

Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben nun die Vermutungen bestätigt, dass ein Großteil der verkauften Container fehlt. Jetzt hat auch die...

weiterlesen