Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
  • Bankverträge

    Wir vertreten Sie gegenüber Banken und Kreditinstituten

Bankverträge

Widerruf - Bearbeitungsgebühren - Fremdwährungsdarlehen - Anlageberatung

Das Darlehen für den Hauskauf von Verbrauchern, der Kredit für das Unternehmen, die Finanzierung der Altersvorsorge, die Beratung zu einer Kapitalanlage – Verträge mit Banken und Kreditinstituten sind sowohl im privaten wie auch im Wirtschaftsleben unerlässlich. Als Fachanwälte für das Bank- und Kapitalmarktrecht vertreten wir Sie mit Kompetenz und Erfahrung bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegen Banken, Sparkassen und sonstige Kreditinstitute.

Wollen Sie wissen, ob Sie Ihren Darlehensvertrag widerrufen können?

Haben Sie Bearbeitungsgebühren für Ihren Kredit gezahlt und wollen Sie diese zurückfordern?

Hat Ihre Bank Ihnen eine Kapitalanlage empfohlen und Sie nicht ordnungsgemäß aufgeklärt? – Zum Beispiel über erhaltene Provisionen?

Haben Sie ein Schweizer Franken-Darlehen aufgenommen und überfordert Sie die Zahlung nun wegen der Aufwertung des Schweizer Franken?

Sind Sie vom Diesel-Skandal betroffen und haben Sie Ihr Auto über eine Auto-Bank finanziert?

Bei diesen Fragen und bei vielen anderen zum Thema Kreditvertrag oder Bankvertrag stehen wir Ihnen oder Ihrem Unternehmen mit anwaltlichem Rat zur Verfügung. Für eine kostenlose Erstanfrage wenden Sie sich bitte an Schädler Forster Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Wir werden Sie dann darüber informieren, welche Unterlagen wir benötigen und welche Kosten mit einer weiteren Prüfung verbunden sind.

Themen zum Bankrecht:

Aktuelles

In den Tagen vor dem Bekanntwerden des milliardenschweren Bilanzbetruges samt Insolvenz bei der Wirecard AG erfreuten sich die Aktien noch großer...

weiterlesen

Obwohl die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) die Kontrolle bei der nicht von der Insolvenz betroffenen insolventen Wirecard-Bank AG...

weiterlesen

Wir informieren Sie hier über das Insolvenzverfahren, Ihre Schadensersatzansprüche, Verjährungsfragen, eine mögliche Klage und andere, kostenschonende...

weiterlesen

München, 22.06.2020: Der Wirecard - Skandal erreicht seinen vorläufigen Höhepunkt, nachdem 1,9 Milliarden Eur an Treuhandvermögen auf den Philippinen...

weiterlesen

Was bisher schon in besonderen Konstellationen möglich war, wird nun zur Regel. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass die in Deutschland bei...

weiterlesen

Die Entscheidung des EuGH zum Widerrruf von Immobiiliendarlehen wirkt sich auch unmittelbar auf viele KfZ-Darlehen aus. Verbraucher können durch den...

weiterlesen

Großer Sieg beim Europäischen Gerichtshof: Millionen Verbraucher haben nun die Chance sich hoher Zinsen zu entledigen. Widerrufbar sind fast alle...

weiterlesen

Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben nun die Vermutungen bestätigt, dass ein Großteil der verkauften Container fehlt. Jetzt hat auch die...

weiterlesen