Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

finanzierte Rentenmodelle

Bei diesen Modellen zahlt der Anleger einen Einmalbeitrag in eine Versicherung ein. Der Beitrag wird regelmäßig finanziert über ein Darlehen bei einer Bank. Die Zinsen für die Finanzierung sollen meist über sofort beginnende Rentenzahlungen aus der Versicherung oder über Erträge einer weiteren Anlage erbracht werden. Dabei wurde regelmäßig prognostiziert, dass sich der Wert der Versicherung und einer etwaigen weiterenn Kapitalanlage (einer anderen Versicherung oder eines Investmentfonds) innerhalb von 15 Jahren so erhöht, dass neben der Tilgung des Darlehens ein Gewinn verbleibt, der eine lebenslange Rente ermöglichen soll. Zahlreiche Rentenmodelle wurden unter Einbingung einer Versicherung bei Clerical Medical angeboten. Die benanntesten Rentenmodelle sind die Lex-Konzept-Rente, die SKR, der Europlan, der RentaPlan, oder die System-Rente. Mehr dazu hier … Daneben gibt es auch Rentenmodelle unter Einbindung der Royal London, der Alten Leipziger, der Berlinischen Lebensversicherung AG und Weiterer. In vielen Fällen haben sich die Verträge nicht so entwickelt, wie dies ursprünglich dargestellt wurde. Auch wenn Schadensersatzansprüche regelmäßig wegen Verjährung ausscheiden, bestehen oft andere Möglichkeiten der Schadensreduzierung, etwa über einen Widerspruch zum Versicherungsvertragoder den Widerruf des Kreditvertrages.

Aktuelles

In den Tagen vor dem Bekanntwerden des milliardenschweren Bilanzbetruges samt Insolvenz bei der Wirecard AG erfreuten sich die Aktien noch großer...

weiterlesen

Obwohl die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) die Kontrolle bei der nicht von der Insolvenz betroffenen insolventen Wirecard-Bank AG...

weiterlesen

Wir informieren Sie hier über das Insolvenzverfahren, Ihre Schadensersatzansprüche, Verjährungsfragen, eine mögliche Klage und andere, kostenschonende...

weiterlesen

München, 22.06.2020: Der Wirecard - Skandal erreicht seinen vorläufigen Höhepunkt, nachdem 1,9 Milliarden Eur an Treuhandvermögen auf den Philippinen...

weiterlesen

Was bisher schon in besonderen Konstellationen möglich war, wird nun zur Regel. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass die in Deutschland bei...

weiterlesen

Die Entscheidung des EuGH zum Widerrruf von Immobiiliendarlehen wirkt sich auch unmittelbar auf viele KfZ-Darlehen aus. Verbraucher können durch den...

weiterlesen

Großer Sieg beim Europäischen Gerichtshof: Millionen Verbraucher haben nun die Chance sich hoher Zinsen zu entledigen. Widerrufbar sind fast alle...

weiterlesen

Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben nun die Vermutungen bestätigt, dass ein Großteil der verkauften Container fehlt. Jetzt hat auch die...

weiterlesen